Herzlich willkommen in der Welt der Zauberkugel
Herzlich willkommenin der Welt der Zauberkugel

Pssssst ...

Hier verraten wir Euch ein paar Dinge, von denen nicht jeder weiß.

Bitte nur flüsternd lesen ...

 

 

Wusstest du zum Beispiel ...

... dass es einen eigenen LKW zur Buchreihe gibt?

Und das Besondere:

Wenn du diesen LKW auf der Straße siehst und uns ein Foto schickst, dann kannst du Bücher und andere Dinge gewinnen!

Falls du ein Foto für uns hast und teilnehmen möchtest, schick uns erst einmal eine kurze Meldung über das Kontaktformular (links).

Oder wusstest du bereits ...

... dass Du Stefan anschreiben kannst, wenn Du in der Schule eine Buchvorstellung oder ein Referat zur "Zauberkugel" halten möchtest?


Klick doch mal links auf "Deine Buchvorstellung?".

Carolin und Stefan

Oder hast du gewusst ...

... dass die meisten Zaubereien, die Stefan in seinen Büchern beschreibt, tatsächlich auf Magie beruhen, die stets zu der jeweiligen Zeit passt?

Er nimmt das sehr ernst und recherchiert - also forscht - sehr gewissenhaft nach, bevor er schreibt.

Beispiele?

Gern!

So sind Lampengeister, Flaschengeister und auch Dschinn - so wie Argus - sehr bekannte Figuren aus arabischen Märchen und Sagen.

Oder: Man sagt den Schamanen der Steinzeit die besondere Fähigkeit nach, Dinge der Natur für ihre magischen Zeremonien genutzt zu haben (Band 2).

Auch der altägyptische Zauber, der in Band 3 vorkommt, passt zu den magischen Ritualen, die in Ägypten praktiziert wurden.

Die Legende um den beeindruckenden "Tupilait" wie in Band 5 hat Stefan auch nicht erfunden. In Grönland erzählt man sich diese Legende tatsächlich und Stefan war total begeistert davon.

 

Bloß, zugegeben: Von sprechenden Katzen wie Kadabra oder von elektrisierten Mäusen wie Bim (ab Band 2) hat man doch noch nie was gehört ...

Vielleicht interessiert dich auch  ...

... dass von Stefan gerade eine weitere Buchreihe erscheint, die auf der "Zauberkugel" aufbaut?

Doch, tatsächlich. Denn nicht nur Stefan, sondern alle Zauberkugelfreunde, haben sich in eine der Hauptfiguren verliebt: Bim, die Maus.

Sie tritt ab dem zweiten Band in Erscheinung und ist eine sehr flotte, freche Figur, die vor allem Kadabra völlig auf die Nerven geht.

Wem immer Stefan diese Figur vorstellt, sofort verlieben sich alle in Bim. So entstand die Idee, vielleicht eine Erstleser-Reihe zu entwickeln, die dann ebenfalls bei Carlsen erscheinen könnte.

Geschichten um Bim und Kadabra und ihre vielen unterschiedlichen Freunde:

der Hamster Lutz, der Degu Arnie, das Frettchen Sonett und der Siebenschläfer Schnarchibald.

 

Der erste Band ist bereits erschienen: "Eine tierische Rettungsaktion" heißt das Buch.

 

Und der zweite Band erscheint auch schon bald: Im März 2018 wird Bim mit ihren Freunden einem knurrigen Eichhörnchen beibringen, worauf es in einer Freundschaft wirklich ankommt.

 

"Das Freundschaftsfest" heißt das Buch und kommt wiederum witzig und spannend daher.

Die fröhlichen Bilder zu "Bim, die Zauselmaus" stammen übrigens von der Illustratorin Elli Bruder, die man hier auf dem Foto neben Stefan sehen kann:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stefan Gemmel, Kinder- und Jugendbuchautor