Herzlich willkommen in der Welt der Zauberkugel
Herzlich willkommenin der Welt der Zauberkugel

Die Bücher

Als Alex auf dem Dachboden - im geheimen Zimmer seines Großvaters - eine geheimnisvolle Kugel entdeckt, ist nichts mehr in seinem Leben wie es war.

In dieser Kugel steckt seit einigen Jahrhunderten ein arabischer Junge gefangen: Sahli, den Alex von der ersten Sekunde an mag.

Doch während sich die beiden Jungs anfreunden, sinnt Argus, der Magier, auf Rache. Er hat einst Sahli in die Kugel gezaubert und er möchte den Jungen dort wieder sehen. Und wenn er dafür auch Alex aus dem Weg räumen muss ...

 

Klick dich durch die ganzen Bände der Reihe.

Auf der linken Seite findest du die passenden Zeilen.

Alle Bände haben höhere Auflagenzahlen erreicht.

Die Bücher dieser Reihe haben sich schon über 100.000 Mal verkauft. Ein wunderbarer Erfolg.

Vielen, vielen Dank an alle treuen Leser!

Übrigens:

Die meisten Zaubereien, die Stefan in seinen Büchern beschreibt beruhen tatsächlich auf Magie, die stets zu der jeweiligen Zeit passt.

 

Stefan nimmt das sehr ernst und recherchiert - also forscht - sehr gewissenhaft nach, bevor er schreibt.

Beispiele?

Gern:

So sind Lampengeister, Flaschengeister und auch Dschinn - so wie Argus - sehr bekannte Figuren aus arabischen Märchen und Sagen.

Oder: Man sagt den Schamanen der Steinzeit die besondere Fähigkeit nach, Dinge der Natur für ihre magischen Zeremonien genutzt zu haben (Band 2).

Auch der altägyptische Zauber, der in Band 3 vorkommt, passt zu den magischen Ritualen, die in Ägypten praktiziert wurden.

Die Legende um den beeindruckenden "Tupilait" wie in Band 5 hat Stefan auch nicht erfunden. In Grönland erzählt man sich diese Legende tatsächlich und Stefan war total begeistert davon und hat die Idee des Tupilait aufgegriffen.

 

Bloß, zugegeben: Von sprechenden Katzen wie Kadabra oder von elektrisierten Mäusen wie Bim (ab Band 2) hat man doch noch nie was gehört ...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stefan Gemmel, Kinder- und Jugendbuchautor